Frau Schmidt und das neue Haustier Teil 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Frau Schmidt und das neue Haustier Teil 2An der Bar angekommen bestellte Petra für sich einen Sekt und mir sollte der Barmann einen Weißwein im Napf servieren, wie angekündigt stand auf meinem Napf “Fräulein Schmidt” und dieser wurde mir auf den Boden serviert. Nachdem mich nichts mehr in diesem Hotel verwunderte, fragte der Barmann tatsächlich ob ich beißen würde und ob er mich streicheln könnte, Petra lachte und meinte es sei kein Problem, für solche Fälle habe sie den Ballgag dabei, aber er dürfe mich ruhig streicheln, ich würde nicht beißen. Waren hier alle aus der Klappse entsprungen, dachte ich bei mir und schon spürte ich wie mir der Barmann über den Kopf streichelte, ich konnte mir ein leichtes Knurren nicht verkneifen, was ich jedoch nicht Mal so schlecht fand, ich durfte hier tatsächlich wie ein Hündchen sein und niemanden wird es stören, ich hatte das Gefühl langsam gefallen an der Sache zu finden. Meine Freundin begann eine Unterhaltung mit dem Herrn hinter der Bar, während ich neben ihr auf dem Boden aus meinem Napf schlabberte, nach etwa 2 Minuten hatte ich etwas frust und nahm den Napf in die Hände um endlich einen “normalen” Schluck zu trinken, dies wurde nicht sehr positiv gesehen, sofort kam vom Barkeeper der Hinweis, dass sich das Hündchen etwas seltsam benehmen würde und Petra sollte doch bitte auf ein artgerechtes Verhalten achten.Wer hätte es gedacht, natürlich hatte das “Hotel” für diese Zwecke passende Utensilien bereitstehen, 5 Minuten trug ich Handschuhe die an den Handgelenken festgemacht wurden, es waren so eine Art Boxhandschuhe nur ohne die Aussparung für den Daumen, greifen sollte mit diesen Handschuhen schwerfallen, was dazu führte, dass ich den restlichen Wein wieder schlabbern musste. OK, ich werde dieses Spiel mitmachen, irgendwie war es schon interessant und es war tatsächlich eine neue Erfahrung, so wie es Petra versprochen hatte. Kaum hatte ich diesen Entschluss gefasst wurde meinen Entschluss auf die erste härtere Probe gestellt, wir bekamen Gesellschaft an der Bar, ich hörte wie sich im Hintergrund die Aufzugtür öffnete und drehte mich automatisch um, ein etwas älterer Herr verließ den Fahrstuhl, in der rechten Hand eine Leine und auch er hatte sein Haustier dabei, eine sehr junge Asiatin, maximal 20 Jahre folgte ihm bei Fuß, ebenfalls nackt und mit Schwänzchen ausgestattet. Im Gegensatz zu mir hatte sie 2 Hundeohren aus Plüsch, einen Ringgag im Mund und an den Nippeln und Schamlippen Glöckchen, die mit Klammern befestigt waren. Als die beiden in unsere Richtung kamen hatte ich das Gefühl die kleine Asiatin würde regelrecht hüpfen, sie zog an der Leine und konnte sich kaum beruhigen als sie mich sah, mehrmals ermahnte sie der Herr brav zu sein und nicht so zu ziehen, was die jedoch vollkommen ignorierte. Ich war so fasziniert von illegal bahis dem Anblick, dass ich nur zuschauen konnte wie sie bei uns angekommen sofort ihren Kopf in meinen Napf steckte und versuchte mit dem Ringgag meinen Wein zu trinken. Der Herr wollte gerade an der Leine ziehen als Petra meinte er soll sie doch lassen, schön wenn “Fräulein Schmidt” gleich eine Spielgefährtin gefunden hat, wenn es ihnen nichts ausmacht, dass “Sparkel” aus dem Napf trinkt, dann will ich mal auch nicht so sein, antwortete er Petra. Mein Name ist Holger, dürfte ich mich zu ihnen setzen, fragte er höflich und Petra stellte sich auch vor und bot dem Herrn einen Platz an. Immer noch etwas verwirrt von der Situation wurde mir jedoch klar, dass Sparkel mir gerade in meinen Wein sabberte und ich das nun für weniger lustig hielt, ich knurrte sie an und sofort hob sie den Kopf und schnellte gut 1 Meter zurück, cool, dachte ich, das funktioniert ja wirklich wie bei echten Hunden. Sparkel blickte mich mit großen Augen an und ich musste Grinsen, das verlängerte Wochenende könnte tatsächlich interessant werden.Platsch machte es als Petra mir die Gerte über den Hintern zog und mich ermahnte brav zu sein, verdammter Mist, wo hatte sie die Gerte her, von meiner Warte aus konnte ich nicht sehen, dass auf der Bar verschiedene Gegenstände lagen, nicht nur die Gerte, die ich gerade spürte, auch Hundespielzeug und “Leckerlies” waren dort deponiert. Schon flog eines dieser Kekse Richtung Sparkel, sie schaffte es tatsächlich mit dem Ringgag den Keks mit dem Mund zu fangen, beeindruckend, dachte ich bei mir und ich kannte meine Freundin nur zu gut um zu wissen das wohl gleich ein Keks auf dem Weg zu mir sein dürfte.Bingo, nach dem “Fräulein Schmidt” von Petra flog das Leckerli schon in meine Richtung, etwas ungeschickt traf mich der Keks an der Stirn und flog zu Boden, das war so nicht geplant, ich schaute etwas genervt zu Petra, wie konnte man so schlecht werfen. Platsch, wieder die Gerte auf meinem Hintern, das wurde jetzt etwas nervig noch nerviger war Petras Aufforderung den Keks vom Boden zu essen, widerwillig ging ich mit dem Kopf nach unten und nahm mit dem Mund den Keks auf, mit den Worten “das ist aber noch ein junges Hündchen, da steht ihnen noch viel Arbeit ins Haus” kommentierte Holger meine Versuche den Keks mit dem Mund zu fangen. Ich verkniff mir eine Antwort, da Petra diese verdammte Gerte entdeckt hatte spielte ich mal das brave Hündchen.Während die beiden sich unterhielten standen Sparkel und ich auf allen vieren neben den Barhockern, ab und an trafen sich unsere Blicke und immer wieder wurden wir mit Keksen gefüttert. Relativ entspannte Situation bis zu dem Zeitpunkt als Holger feststellte er wolle vor dem Essen mit Sparkel noch Gassi gehen, sofort ging mein Blick zu Petra, dass würde illegal bahis siteleri sie nicht tun, sie würde mich nicht nach draußen bringen zum Pinkeln, irgendwo hört der Spaß auf. Was soll ich sagen, 3-4 Schläge mit der Gerte und dem Anlegen des Ballgags ging ich auf allen vieren neben meiner Freundin Richtung Ausgang, somit stand fest ich würde in kürze vor diesem Herrn und Sparkel in die Büsche Pinkeln müssen. Was ich jedoch loben musste war die Ausstattung des Hotels, für unseren Ausflug nach draußen wurden Sparkel und mir Knieschützer angelegt, Anfangs hatte etwas Angst um meine Knie, jedoch mit diesen Teilen war es recht angenehm bei Petra bei Fuß zu gehen. Auf dem Hof kam uns ein Pärchen entgegen die scheinbar ebenfalls einen “Spaziergang” machten, ein Mann und eine Frau mit einem männlichen und einem weiblichen Hündchen, die beiden “Hunde” hatten Ledermasken auf die wirklich wie Hundeköpfe aussahen, unsere Herrschaften grüßten freundlich und gingen mit uns dann zu einer Baumreihe. Sparkel kannte das scheinbar schon, sofort stellte sie sich neben einen Baum und hob ihr rechtes Bein, sofort ohne zu zögern begann sie in dieser Position zu pinkeln, mein Blick ging erst zu Sparkel, dann zu meiner Freundin, mit den großen Augen hoffte ich dies jetzt nicht tun zu müssen, doch die Gerte sagte etwas anderes, Platsch klatschte das Teil erneut auf meinen Hintern. Holger, der das ganze beobachtete fragte ob dies mein erstes Mal sein würde, man merkt, wenn ein Hündchen noch nicht oft Gassi war und Petra bestätigte seine Vermutung. Hallo, Leute ich bin hier, dachte ich als sich die beiden über mich unterhielten und Ratschläge wie mit strenger Hand erziehen, oder solange stehen lassen bis es klappt waren nun auch nicht wirklich hilfreich. Langsam stellte ich mich etwas näher an den Baum, hob mein linkes Bein und erst jetzt wurde mir bewusst, dass ich nun Holgers Hündchen direkt ins Gesicht sah, nicht hilfreich von einer anderen Frau beobachtet zu werden, wenn man das erste Mal in dieser Stellung vor anderen pinkeln soll. Es dauerte ewig biss ich soweit entspannt war und der erste Strahl gegen den Baum prasselte, über das fein machst du das “Fräulein Schmidt”, so ist es eine Brave, von Petra würden wir nochmal reden müssen, momentan war ich aber mehr damit beschäftigt mich darauf zu konzentrieren mir nicht auf den Schwanz meines Plugs zu pinkeln. Ich war im wahrsten Sinne des Wortes erleichtert als meine Blase geleert war, ich nahm mein Bein herunter und blickte zu meiner Freundin, die sichtlich stolz auf mich war, wenn es ihr den Spaß macht dachte ich bei mir, dann mach ich ihr halt die Freude. Doch wenn man meint es geht nicht schlimmer kommt von irgendwo eine Aussage die das vorangegangene noch Toppen kann. Soll Sparkel sie sauber lecken, das macht sie gerne, canlı bahis siteleri fragte Holger meine Freundin, in einem Tonfall als ob er ihr ein Taschentuch anbieten würde, hallo?!? Ich hatte jetzt wirklich kein Bedürfnis von meinem Gegenüber geleckt zu werden, besonders nicht vor diesem Mann. Sparkel jedoch streckte ihre Zunge durch den Ringgag und zeigte mit einer wahren Freude ihren Wunsch der Aufforderung ihres Herren nachzukommen.Das ist aber eine süße Idee waren auch nicht die Worte die ich von Petra hören wollte, mit 2 Schlägen der Gerte befahl sie mir mich auf den Rücken zu legen, ohne den Sekt und Wein wäre ich hier wohl ausgestiegen, jedoch leicht beschwipst folgte ich Petras Anweisung. Ich lag noch nicht Mal richtig, schon hatte ich Sparkels Kopf zwischen meinen Beinen und die Zunge grub sich in meine Muschi, verdammt, die Kleine war gut, tief bohrte sich ihre warme Zunge in meine Lustzone, ganz langsam mit leichten Druck massierte sie meinen Kitzler, das hatte nun wenig mit sauber lecken zu tun, das war lustvolles Lecken um mich geil zu machen. Beide Hundeführer merkten wie ich in meinen Knebel stöhnte und sichtlich Sparkels Zungenspiel genoss, immer fester presste sich die feuchte Zunge der kleinen Hündin an meinen Kitzler, schon nach kurzer Zeit ging ich rhythmisch mit meinem Becken mit, ich merkte wie ich durch die neue “Spielgefährtin” zu einem Höhepunkt gebracht werden würde wenn sie nur ansatzweise so weiter lecken würde. Und sie leckte so weiter, begleitet durch das Klingeln ihrer Glöckchen begann mein Becken regelrecht zu vibrieren, ich stöhnte wie besessen in meinen Knebel und ließ meiner Lust freien Lauf, weder die Kommentare von Petra, oder Holger störten mich in diesem Moment ich merkte wie sich die Lust ins unermessliche steigerte und ohne Vorwarnung spritzte ich ab, ein Schwall meines Lustsaftes ergoss sich über Sparkels Gesicht, doch diese zuckte nicht Mal, sie leckte wie eine Irre weiter ohne nur die geringsten Anstalten zu machen ihr Zungenspiel zu stoppen, erst der Befehl von Holger ließ ihren Kopf schlagartig nach oben gehen sich auf alle Viere stellen und herausgestreckter Zunge und strahlenden Augen ihren Herrn anschauen. Ich keuchte weiter in meinen Knebel, war immer noch vollkommen überwältigt und Petra beugte sich zu mir herunter, streichelte meinen Bauch und lobte mich was für ein liebes Hündchen ich doch sei, ohne es zu merken hatten sich die beiden anderen Hundebesitzer ebenfalls an Sparkel und meinem Spiel erfreut und gratulierten Petra und Holger für ihre tollen Tiere, eine wahre Freude sei es zu sehen wieviel Freude die Tiere hätten und ob vielleicht der Rüde die beiden noch bespringen dürfte, fragten die beiden tatsächlich allen Ernstes. Die Antwort, Mal sehen was der Abend noch bringt war jetzt nicht das was ich von Petra hören wollte. Mit einem Zug an der Leine zeigte mir Petra, dass ich wieder auf alle Viere sollte und wir gingen dann gemeinsam mit dem anderen Pärchen zurück zur Bar, etwas zittrig war ich noch, jedoch momentan hellauf begeistert von diesem Wochenende.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.